Gefüllte Spitzpaprika mit Couscous


Zutaten

4 große Spitzpaprika, rote
100 g Couscous
200 g Schafskäse (Feta)
30 g Oliven, grüne, entsteint und klein geschnitten
2 Zehe/n Knoblauch, gehackt
1 Zwiebel(n), klein gewürfelt
1 EL Thymian, gehackt
1 EL Basilikum, gehackt
4 EL Olivenöl
1 kl. Dose/n Tomate(n), geschälte (240 g Abtropfgewicht)
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Den Stielansatz von den Paprikaschoten abschneiden und die Kerne und die weißen Scheidewände mit dem Finger aus den Spitzpaprika lösen. Anschließend innen und außen waschen und mit Küchenkrepp trocken tupfen. Beiseite legen.

Couscous nach der Packungsanweisung zubereiten, mit einer Gabel auflockern und kurz abkühlen lassen.
Schafskäse mit den Händen zerbröckeln und zusammen mit Knoblauch, 2 EL Olivenöl, Oliven und Kräutern zum Couscous geben und vermischen. Mit Salz und Pfeffer nachwürzen.

Paprika mit Couscous-Schafskäse Mischung füllen und ein eine feuerfeste, mit Öl bepinselte Backform einschichten.

2 EL Öl in einer Pfanne erwärmen, Zwiebel darin anschwitzen, Tomaten hinzufügen und kurz aufkochen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Tomatensauce über die Paprika gießen.

Im vorgeheizten Ofen bei 180 °C Ober-/Unterhitze ca. 40 – 50 Minuten zugedeckt garen.